CTI Module erleichtern das Arbeitsleben

Auch wenn große Teile der beruflichen Kommunikation heutzutage in Form von E-Mails stattfindet: Das „gute, alte“ Telefon spielt noch immer eine wichtige Rolle. In einem direkten Gespräch ist es schließlich einfacher, offene Fragen zu klären oder bei Meinungsverschiedenheiten zu einer für alle Beteiligten zufriedenstellenden Lösung zu gelangen als beim Mailverkehr. Zudem geht es auch noch deutlich schneller, da natürlich nicht jede elektronische Nachricht direkt beantwortet wird. Kurz gesagt: Für eine effiziente und sinnvolle Kommunikation innerhalb und außerhalb eines Unternehmens ist die Telefonie ein wichtiges Instrument.

Meist spielt sie sich aber nicht mehr ausschließlich am Hörer ab, sondern in Form von CTI (Computer Telephony Integration). Gegenüber der klassischen Telefonie hat diese Technologie, über die in unserem CRM Lexikon mehr zu erfahren ist, viele Vorteile.

Wie ein CTI Modul die Kommunikation verbessert

Der größte Vorteil ist die Zeit, die man mit einem solchen System einsparen kann. Allein schon die Tatsache, dass man, um einen Call zu tätigen, die Nummer nicht mehr manuell wählen muss, sondern einfach am PC anklicken kann, trägt enorm dazu bei. Pro Anruf macht das zwar vielleicht nicht viel aus, telefoniert ein Mitarbeiter aber sehr häufig, summiert sich die gesparte Zeit selbstverständlich.

Außerdem können auch eingehende Anrufe effizienter gestaltet werden. Denn wenn ein Unternehmen über ein CTI Modul angerufen wird, öffnet sich bei einem eingehenden Gespräch automatisch ein Fenster, in dem wichtige Informationen zum Anrufer ersichtlich sind. Man muss also nicht erst lange suchen, sondern weiß direkt, was man beim letzten Telefonat besprochen hat. Von dieser verbesserten und effizienteren Kommunikation profitiert auch der Kunde, was seine Zufriedenheit auf Dauer erhöht.

Das CTI Modul von Tesla geht einen Schritt weiter

Da unser CTI Modul Teil des Business Browsers ist, lassen sich nicht nur die Stammdaten des Kunden und Gesprächsnotizen, sondern wirklich alle Informationen, die ihn betreffen, abrufen, sobald ein Anruf eingeht. Es ist nämlich mit der CRM-Software vernetzt. Somit weiß man direkt, was der Kunde bisher in Auftrag gegeben hat und kann ihm daher deutlich besser helfen sowie auf seine Bedürfnisse eingehen. Die Servicequalität steigt dabei natürlich deutlich.

Auch nach dem Gespräch gestaltet sich die Arbeit effizienter, da man über die verknüpften Outlook-Daten mit wenigen Klicks E-Mails an den Kunden versenden kann, etwa um den gerade besprochenen Auftrag zu bestätigen.

Zudem ist es bei der neuesten Version nicht länger nötig, ein zusätzliches Java-Applet auszuführen. Es handelt sich um ein browserbasiertes CTI Modul, das sich gemeinsam mit dem Business Browser automatisch öffnet.

Nutzen Sie die Vorteile dieser Technologie, um sowohl die interne Kommunikation als auch den Kundenkontakt zu verbessern – Tesla macht’s möglich.